Montag, 31. März 2014

Black'n'White Proteinpancakes


Ich liebe es wenn ich morgens genug Zeit habe um mir ein tolles Frühstück zu zaubern. 
Heute war so ein Tag und ich hatte Lust auf etwas ausgefalleneres. Deshalb gab' es diese genialen Pancakes ♥

Für die weißen Pancakes braucht ihr:
  • 1Ei
  • 20g zarte Haferflocken
  • 20g Vanille Proteinpulver
  • 1/2 TL Backpulver
  • Süßstoff nach Belieben
  • einen Schuss Milch (ich habe 0,3er genommen)
Nun vermixt ihr alle Zutaten miteinander, süßt nach Belieben, gebt Milch hinzu bis euch die Konsistenz für den Teig gefällt und backt eure Pancakes in einer Pfanne aus. Ich habe dazu ein klein wenig Kokosnussöl verwendet - es geht in einer guten Pfanne auch ohne Öl. :)


Für die Schokopancakes braucht ihr:
  • 1Ei
  • 20g zarte Haferflocken
  • 10g Vanille Proteinpulver
  • 1-2 TL Backkakao
  • 1/2 TL Backpulver
  • Süßstoff nach Belieben & einen Schuss Milch
Hier geht ihr genauso vor, wie bei der hellen Variante :)

Anschließend könnt ihr eure Pancakes mit Joghurt oder Obst nach Wahl toppen und genießen ♥

Ich habe zuerst die Weißen gemacht und ausgebacken und anschließend in derselben Schüssel den Teig für die Braunen gemacht und direkt im Anschluss ausgebacken, sodass ich nicht so viel zu spülen hatte haha :)

Ich hoffe es schmeckt euch!
Wenn ihr möchtet, dann könnt ihr mir eure Kreationen ja unter #blacknwhitepancakesbylina zeigen :)

Ich wünsche euch einen erfolgreichen Tag! ♥ 



Wer bin ich? Wieso ein Blog?

Ich bin Alina, 24 Jahre alt, komme aus dem Ruhrpott, studiere & arbeite nebenbei im Einzelhandel.
Ich bin auf einer Reise, die mein lebenlang ein Teil von mir sein wird - und das ist auch gut so!

Ich habe Anfang November 2011 damit begonnen mein Leben zu verändern und habe mich aus diesem Grund dazu entschlossen mich bei WeightWatchers anzumelden. Mit Hilfe des Programmes habe ich bis heute (31.03.2014) sage und schreibe 56,3kg abgenommen und mein Gewicht bei einer Körpergröße von 1,84m von 137,5kg auf 81,2kg reduziert. 



Noch bin ich nicht am Ziel, denn ich möchte gerne unter die 80kg und mein Gewicht dann dauerhaft zwischen 78-80kg halten!
Wer sich ein wenig mit WeightWatchers auskennt, weiß dass man im Normalgewicht (BMI 19-25) die Möglichkeit hat "Goldmitglied" zu werden und dann kostenlos zu den Treffen gehen zu können. Diese Goldmitgliedschaft strebe ich auch noch an, ich befinde mich zwar mittlerweile im gesunden BMI-Bereich, jedoch möchte ich erst in die Gewichtserhaltung gehen, wenn ich U80 bin - dazu fehlt mir auch nicht mehr viel aber die letzten Kilos sind ja bekanntlich die schwierigsten.

In den letzten Monaten habe ich außerdem den Sport für mich entdeckt - ich habe zwar seit Beginn meiner Abnahme 1x pro Woche Sport gemacht - aber nicht aus den Gründen, aus denen ich jetzt Sport mache. Ich gehe gerne ins Fitnessstudio (3x die Woche) und spiele 1x die Woche zusätzlich Hobbymäßig Volleyball. Wenn es sich zeitlich einrichten lässt, gehe ich nach dem Fitnessstudio gerne draußen Laufen, anstatt dort auf dem Crosstrainer die Cardioeinheit zu absolvieren.
Meine Motivation ist der Blick auf eine gesunde Zukunft - ich habe Spaß am Sport, ich power mich gerne aus und ich liebe das "nach-dem-Sport"-Gefühl, außerdem möchte ich mich gesund ernähren, nicht verzichten und nicht hungern!

Ich bin weder ein Profi, was die Ernährung betrifft, noch was den Sport betrifft - aber ich habe während der Zeit meiner Ernährungsumstellung sehr viel gelernt und orientiere mich bei meiner Ernährung zusätzlich zum WeightWatchers Programm am "Clean Eating". Ich mache keine Cheattage, aber ich gönne mir wenn ich Lust drauf habe jeden Tag eine Kleinigkeit - einfach weil ich bemerkt habe, dass ich so großen "Heißhungerattacken" am besten vorbeugen kann.

Wieso ich mich jetzt dazu entschieden habe einen Blog zu veröffentlichen?

Durch Instagram bin ich auf die Idee gekommen, dass ich auch einen separaten Blog für meine Rezepte und Ideen veröffentlichen könnte.

Ich glaube, dass ich ein gutes Beispiel dafür bin, dass man auf gesunde Art und Weise (viel) abnehmen kann, wenn man lernt sich mit dem neuen "Lifestyle" zu identifizieren. Dieser Lifestyle, dieser Weg, muss nicht derselbe sein wie meiner - auf keinen Fall - jedoch sollte man lernen und begreifen, dass man sich auf einer lebenslangen Reise befindet und dass man eine Ernährung und ein Sportkonzept für sich finden sollte, dass dauerhaft in den Alltag integrierbar ist und bei dem man zufrieden und glücklich werden kann!

Ich bin der festen Überzeugung davon, dass das Schlüsselwort "Gesundheit" lautet, denn bei mir zum Beispiel war es so, dass ich wieder einen gesunden Bezug zum Essen lernen musste - und mittlerweile kann ich voller Stolz behaupten: Ich habe eine gesunde Denkweise bekommen! Ich esse bewusst, mache Sport, ernähre mich gesund - ich gönne mir aber auch mal "ungesundes" - man darf auch nicht vergessen zu leben! Trotzdem sollte die eigene Gesundheit im Fokus stehen und man sollte auch jetzt schon an die Zukunft denken - ich möchte tun was ich kann um auch im Alter noch fit zu sein!

Das war jetzt zwar ein sehr langer "Eröffnungspost", aber ich dachte mir das müsste zu Beginn einmal gesagt werden :)
 
Und alle die Lust darauf haben mich weiterhin bei meiner Reise zu begleiten, denen wünsche ich viel Spaß auf meinem Blog & auf meinem Instagram Account :)